Seite wählen

Unity-Community mit Delfinen

Delfine können die Dimensionen von Zeit, Raum und Körperlichkeit durchdringen. Es ist deshalb
nicht nötig, ihrer physischen Präsenz nahe zu sein, um ihre heilenden Energien zu empfangen.

Verspürst du eine Sehnsucht nach den Delfinen? Gibt es in deinem Alltag immer wieder Situationen und Synchronizitäten, die dich an Delfine erinnern? Triffst du regelmässig auf Menschen, die eine Affinität zu Delfinen haben? Dann ist es vielleicht kein Zufall, dass du jetzt diesen Beitrag liest. Du kannst dem Ruf der Delfine mit Leichtigkeit folgen – aber wie?

Meditiere mit ihnen von zu Hause aus, empfange ihre Botschaften und spüre ihre Energie. In diesem Zustand ist es möglich, über deine bildhafte Vorstellung mit ihnen zu kommunizieren, in ihrem Pod zu schwimmen und den Ozean zu erkunden. Natürlich kannst du frei lebende Delfine auch vor Ort in ihrem Lebensraum besuchen und in ihre Magie eintauchen.

Ich kombiniere gerne beide Möglichkeiten, meditiere mit den Delfinen und besuche sie in Hawaii. Diese Inselgruppe soll Teil des versunkenen Lemuriens gewesen sein und ist die Heimat der Spinner Dolphins.

Tipps zum Delfinschwimmen

An der Kona Coast von Big Island kannst du das ganze Jahr mit freilebenden Delfinen schwimmen. Die Delfine sind wild – sie werden in keiner Weise trainiert oder gefüttert. Wenn sie kommen, ist es ihre freie Entscheidung.

„Am letzten Tag vor Abreise hatte ich auf Big Island meine schönste Begegnung mit den Delfinen. Zuerst wurden sie von Schnorchlern mit Kamera verfolgt und es war Hektik im Wasser. Später kehrte wieder Ruhe ein. Die Delfine liessen sich in Gruppen unter mir treiben und plötzlich waren wir Seite an Seite. Ich bewegte mich sehr langsam und sie passten sich dennoch meiner Geschwindigkeit an. Für eine Weile waren wir harmonisch in Einklang und ich fühlte mich in ihrem Pod aufgenommen. Unity-Community.“ Mano

Lasse dich entspannt im Wasser treiben, bis dich die Delfine besuchen. Geniesse dann den Moment und schwimme ihnen nicht nach. Sie drehen Ihre Runden und schauen wieder bei dir vorbei, falls sie Lust haben.

Die Delfine sind nachts auf der Jagd und kommen tagsüber in die geschützten Buchten, um sich zu erholen. Deshalb solltest du den Tieren genug Freiraum lassen. Offiziell sollte ein Abstand von 50 Yards eingehalten werden. Wenn die Delfine jedoch zu dir kommen, darf es auch weniger sein. Du solltest dich dann einfach an der gleichen Stelle treiben lassen und den Tieren nicht nachstellen.

Anzutreffen sind die Delfine in verschiedenen Buchten. Am bekanntesten ist der Kealakekua Bay oder Two-Step bei Honaunau. Vielleicht hast du bereits am ersten Tag Glück. Es kann aber auch mehrere Tag dauern bis sie erscheinen. Vormittags sind die Chancen am besten. Ich habe aber mehrmals beobachtet, wie sie bis spätnachmittags in der gleichen Bucht aktiv waren.

„In a remarkable close encounter with a wild spinner dolphin off the coast of Hawaii, Linda receives a profound spiritual initiation. In the days and weeks following that magical dolphin encounter, Linda discovers that she has become a vehicle for the beautiful healing energy and unity consciousness of the dolphins.“ Dolphin Love … From Sea to Land by Linda Shay

Du kannst oft vom Ufer aus sehen, ob sie in der Nähe sind. Unterschätze die Distanzen im Wasser nicht und teile deine Kräfte ein. Verlasse dich nicht darauf, dass dir notfalls andere helfen, sondern bleibe auf der sicheren Seite. Orientierungslosigkeit, Wadenkrämpfe oder Schockstarre können auch bei guten Schwimmern unerwartet auftreten.

Folgende Ausrüstung ist empfehlenswert: Neopren-Anzug, Maske, Schnorchel mit Ablaufventil und Schwimmflossen. Du kannst alles relativ günstig vor Ort kaufen oder mieten. Ich wurde bei Jack’s Diving Locker in Kailua-Kona sehr gut beraten. Richtung Captain Cook gibt es zudem den Shop Konaboys. Ausleihen kostet auf die Tage umgerechnet oft mehr als ein Kauf.

Ein Neopren-Anzug mit bevorzugt langen Ärmeln, kurzen (oder langen) Beinen, ist zu empfehlen. Du bist schnell über eine Stunde im Wasser und das ist auch im warmen Wasser von Hawaii nicht zu unterschätzen. Mit Jet-Lag ist man zudem meistens dünnhäutiger und fröstelt schneller.

Für eine Einführung vor Ort kann ich dir Lisa Biritz empfehlen. Sie spricht Deutsch, lebt auf Big Island und kann auch eigene Unterkünfte anbieten. Mit SunLight On Water kannst du per Boot zu den Delfinen fahren. Bekannt in der Szene ist zudem Joan Ocean. Sie bietet auf Anfrage ebenfalls Bootstouren an.

Wer sind die Delfine wirklich?

Delfine sind Meister des Heilens und des Lichts. Sie sind hochentwickelte, mehrdimensionale Wesen, die in enger Verbundenheit mit unserem Planeten leben. Ihre Rolle ist ähnlich, wie die der Engel. Sie empfinden eine tiefgehende Liebe für die Menschen und helfen, uns wieder mehr mit Mutter Erde zu verbinden.

Wie die Engel, können Delfine die Dimensionen von Zeit, Raum und Körperlichkeit durchdringen. Es ist deshalb nicht nötig, ihrer physischen Präsenz nahe zu sein, um ihre heilenden Energien zu empfangen.

Da die Delfine im Einklang mit dem Universum leben, haben sie grenzenlosen Zugang zur Quelle des Lichts. So ist auch die Qualität der Energien, die sie einbringen können, unlimitiert.

Delfine beschreiben Ihre Energien als die Frequenz der Liebe und Freude, die das Herz öffnen und helfen, zu innerer Harmonie zurückzufinden. Die Menschen sind heute mehr als je zuvor bereit, dieses Geschenk der Delfine anzunehmen.

Interessiert dich die spirituelle Dimension der Delfine? Mehr Informationen findest du bei Dolphinity oder Dolphin Heart World von Linda Shay. Sie hat auch das Buch „Dolphin Love … From Sea to Land“ geschrieben. Dieses Buch ist ein guter Einstieg ins Thema. Mit Linda kannst du eine wirklich tiefe Verbindung zu den Delfinen aufbauen.